× Artportraits verschiedener Hypogäen

Russula pila

Mehr
1 Monat 6 Tage her #807 von Pudelchen
Russula pila wurde erstellt von Pudelchen
Hallo Trüffelfreunde,

Vergangenes Jahr hatte ich ein paar meiner ungelösten Funde der Familie der Russulaceae, die in meiner Gegend immer wieder vorkommen, an Pablo Alvarado zum sequenzieren geschickt. Das Ergebnis war eindeutig:
Russala pila
Hierzu ein kleines Portrait.
Geologie: Der fränkischen Jura mit dickbankigen Dolomitstein.
Boden: Fast ausschließlich Redzina
Vegetation: Überwiegend Buchen mit einzelnen Fichten und Kiefern
Fundort: Dünne Laub-/ Humusauflage



Fruchtkörper: 1-3 cm schmutzig weiß bis rotbraun Oberfläche sieht leicht samtig aus
Geruch: frisch intensiv fruchtig
FK Schnitt: es tritt keine Milch aus; oft verschiedenfarbige Bereiche von schnutzig weiß bis durkel-rotbraun zu erkennen. Columella nicht vorhanden


Sporen: 10-11 µm (ohne Ornament); Ornamente 1,5 bis 2 µm


Amyloide Reaktion in Melzers


Basidien: 3 bis 4-sporig, gelb-braun gefüllt.

Macrocystidien: nicht vorhanden


Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zu der auch hier im Forum vorgestellten Gymnomyces xanthosporus, die heute als Russula carea geführt wird, sind:
Russula pila: Basidien (2) 3 bis 4 sporig
Russula carea: Basidien 2 sporig
Russula pila: Macrocystidien nicht vorhanden
Russula carea : Macrocystidien vorhanden

Ich vermute, dass sie schon oft gefunden wurde und für Lactaris ohne Milch gehalten wurde.

Schöne Grüße
Doris
Folgende Benutzer bedankten sich: Lottchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her - 1 Monat 5 Tage her #808 von Karin
Karin antwortete auf Russula pila
Klasse Bilder, danke Doris, :cheer: Das motiviert mich, mal an meine Lactarius oder Russulales Stellen gucken zu gehen. Meine sind ja immer noch nicht bestimmt. Aber ob man im Oktober noch was findet........mal gucken gehen schadet ja nie.:) Echt schöner Bericht.
Grüße
Karin
Letzte Änderung: 1 Monat 5 Tage her von Karin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 5 Tage her #809 von Pudelchen
Pudelchen antwortete auf Russula pila
Russula pila haben wir bisher von Anfang August bis Ende November gefunden.
Also sollte es durchaus möglich sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 5 Tage her #811 von Peter
Peter antwortete auf Russula pila
Hallo Doris,

toll gemacht! Das ist echt prima.

Vor einigen Tagen hatte ich mal einen als Russula cerea bestimmten Fruchtkörper kurz in der Hand. Leider konnte ich nicht damit arbeiten.

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #813 von Pudelchen
Pudelchen antwortete auf Russula pila
Das ist schade, denn nach meiner Erfahrung kann man mit Russula super arbeiten. Die Basidien und so bieten sich förmlich zum Betrachten an. Das unterscheidet sie auch zu Lactarius-Arten, bei den es immer aufwändiger ist eine Basidie unter das Mikroskop zu bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden
Powered by Kunena Forum