Mikroskopie II - Die schiefe Beleuchtung

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #592 von Peter
Liebe Mikroskopiker,

die von uns benutzten Mikroskope sind sogenannte Hellfeldmikroskope und für unsere Zwecke gut geeignet.
Eines der gebräuchlichsten ist das OLYMPUS CH2.



Dementsprechend betrachten wir unsere Quetsch-Präparate im Hellfeld.


Bei diesem Ascomycet (Morchel oder Lorchel) erkennen wir Schläuche, Sporen und Paraphysen. Gerne würden wir irgendwie "mehr" und "schärfer" sehen. Dazu könnte man die Blende etwas mehr zuziehen. Dann hat man zwar das Gefühl "mehr" auf einmal zu sehen, der Kontrast und das Auflösevermögen nehmen aber ab.

Eine alternative Möglichkeit wäre Die schiefe Beleuchtung.



Bei dieser Form der Beleuchtung erhalten wir einen Relief-artigen Effekt. Die numerische Apertur des Objektivs wird voll ausgenutzt, das Auflösungsvermögen steigt an. Die Relief-artige Struktur vermittelt einen räumlichen Eindruck.

Das Licht tritt nicht gleichmäßig durch das Präparat, es wird vorher dezentriert. Dies geschieht mit Hilfe von Lochblenden oder einer Scheibe mit einem halbkreisförmigen Ausschnitt. Am besten fertigt man sich die Scheiben mit einem Kreisschneider aus schwarzer Folie (besser als Karton, der doch immer staubige Krümel verliert). Diese werden über der Lichtaustrittsöffnung in den Strahlengang eingebracht und dort ganz nach Wunsch gedreht, bis man den besten Effekt erzielt. Die Blende muss dazu ganz geöffnet werden. Auch in den Filterhalter - sofern vorhanden - lassen sich Blenden einlegen. Funktioniert besonders bei Vergrößerungen bis 400-fach sehr gut.



Die Bilder haben einen schönen Effekt, der einem „Differential-Interferenz-Kontrast" (DIK) nahe kommt. Dieses Kontrastverfahren ist allerdings nur mit sehr teurem Zubehör zu realisieren.
Selbstgemachte Papp- oder Kunststoffscheiben kosten deutlich weniger! ;)

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Peter

PS: Für erste Versuche kann man auch einfach mal die Finger in den Strahlengang zwischen Lichtquelle und Kondensor bringen und die Effekte erzeugen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lottchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #594 von Pudelchen
Uff, kann bald nicht mehr :sick:
Weil ich keine Folie habe und auch keinen krümelfreien Karton müssen Dickmanns herhalten. Der Karton hat sich schon öfters als super Bastelmaterial erwiesen. Doch - erst die Arberit ...
Peter, der Durchmesser ist der der Lichtquelle?

SchöneGrüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #595 von Peter
Hallo Doris,

der Durchmesser kann auch größer sein, einfach ausprobieren.

Wenn's nicht gleich klappt, neue Packung Dickmanns holen. ;)

Liebe Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden
Powered by Kunena Forum