× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Endogone lactiflua?

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #380 von Doro
Endogone lactiflua? wurde erstellt von Doro
Hallo zusammen,
habe heute wieder ein Rätsel ausgegraben:

- Fundort direkt unter Adlerfarn, also auf eher saurem Boden.
- Von außen nicht unbedingt als Trüffel erkennbar, aber leicht pilziger Geruch.
- Größe ca. 3 x 6 mm
- Im Anschnitt rötlich, Gleba körnig/porös.
- Sondert im Anschnitt halbtransparente Flüssigkeit ab.

Unter dem Mikroskop dann riesige, gelbe, runde Sporen, die fest ins Gewebe eingebettet sind. Schwer zu sagen, ob da Ornamente drauf sind oder ob das die Zellstruktur des umliegenden Gewebes ist.

Bin beim Durchblättern des Montecchi auf Endogone lactiflua gestoßen. Kann das sein? Das Sporenbild da sieht schon ziemlich anders aus als bei mir. Aber vielleicht habe ich auch nicht die richtige Technik beim Mikroskopieren...

Was meint Ihr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #381 von Schwarzwälder
Hallo Doro
Ich denke da liegst du richtig.
Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.085 Sekunden
Powered by Kunena Forum