× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Pachyphloeus

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #353 von Karin
Pachyphloeus wurde erstellt von Karin
Hallo liebe Trüffelfreunde,

Fund unter Buche im Wald. Runde Sporen 16-17µm. Eventuell citrinus.
Gleba und Fruchtkörper sind aber ganz schwarz, vielleicht nur alt. Oder zu trocken.
Die Stacheln sind bis zu 2 µm lang. :blink: Asci mit 8 Sporen.
Liebe Grüße
Karin


Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Karin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #358 von Peter
Peter antwortete auf Pachyphloeus
Hallo Karin,

bei deinen Angaben würde ich auch bei Pachyphloeus citrinus landen.

Die Bestimmung überalterter Einzelfruchtkörper ist natürlich immer mit einer gewissen Unsicherheit behaftet. ;)

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #360 von Pudelchen
Pudelchen antwortete auf Pachyphloeus
Schwer!

Kennt jemand den Unterschied zwischen "blunt spins" und "cylindrical warts".?

Für mich käme auch noch P. Melanoxanthus in Frage. Wie groß sind die Aski? Was in den verschiedenen Beschreibungen einheitlich ist, dass die Aski der melanoxanthus eher kürzer und dafür breiter sind.
Zusammengefasst: min /max über die Literatur.
P. melanoxanthus 80-150 x 25 - 70
P. citrinus 90-210 x 17-60

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #361 von Peter
Peter antwortete auf Pachyphloeus
Hallo Doris,

ich will dir nicht widersprechen. Könnte auch sein. Wobei die Maße der Asci sich überschneiden und das widerum nicht immer weiter hilft.

Mein Englisch ist leider nicht so gut, dass ich da sicher Unterschiede ausmachen könnte. :(

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 5 Tage her #365 von Karin
Karin antwortete auf Pachyphloeus
Hallo,
wir waren im Wald Nachsuche machen und Lili hat nochmal was an der selben Stelle gefunden.
Diesmal ist der Fund etwas besser erhalten. An der Peridie kann man deutlich Warzen erkennen und der Fruchtkörper
ist schwarz.
Ich habe die Schläuche vermessen und die Größe liegt zwischen 87,5 - 125 x 37,5 x 42,5 µm.
Also denke ich es ist Pachyphloeus melanoxanthus.

Vielen Dank für Eure Hilfe:)
Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #367 von Pudelchen
Pudelchen antwortete auf Pachyphloeus
Top :)
Im Weiteren scheinen die Ornamente der Sporen auch z. T. mehr als 2 hoch zu sein, geschätzt anhand der tollen Bilder.
Habe auch mal gelesen, dass bei citrinus die Sporen in der Aski eher (nicht nur) 2-reihig sind, bei melanoxanthus mehr sackartig. Dadurch auch die Tendenz zu etwas kleineren und dafür breiteren Aski bei melanoxanthus.
Und die Farbe deiner Funde spricht wohl auch für deine letzte Bestimmung.

Schöne Grüße
Doris
Folgende Benutzer bedankten sich: Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden
Powered by Kunena Forum