× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Bekanntes aus der Familie der Russulales ?

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #67 von Pudelchen
Hallo Trüffelfreunde,

hier meine Bilder zu der "... Familie der Russulales"

das Bild kam mir irgendwie bekannt vor.


Ich tippe hier auf Lactarius borzianus.
Der Fruchtkörper außen rohweiß, die Gleba rotbraun, kann nach Montecchi sein.
Die Basidien bis zu min. 4-Sporig spricht auch dafür.
Die Sporen jedoch etwas klein.

100 m Luftlinie entfernt ein weiterer ähnlicher Fund:

Der Fruchtkörper war beim Fund noch wesentlich weißer.



Schöne Grüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #77 von Spitzentrueffel
Das sind jedenfalls glasklare Mikrobilder! Echt super :cheer:
Unser Lactarius -fund war auch im September, aber die Peridie war braun und die Sporen eher grünlich...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #86 von admin
Das schaut mir überhaupt nicht "bekannt" aus.
Das, was ich bisher zumindest für L. borzianus gehalten habe, ist das auf jeden Fall nicht.
Und die vermeintliche L.stephensii auch nicht.
Wird Zeit, dass endlich mal Ergebnisse von den Sequenzierungen kommen.
Hast du Herbarmaterial, Doris?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #89 von Pudelchen
Hallo zusammen,
Ja Christian, die Funde sind beim Trocknen.

Mir ist eingefallen, dass die Familie der Russulales aus mehr als nur Lactairius besteht. Unter Gymnomyces gibt es auch Beschreibungen, die in die Richtung gehen.
Inzwischen vermute ich auch, dass meine beiden obigen Funde zwei verschiedene Arten sind und die dritte nun folgt. B)

Stammt grob aus der gleichen Gegend, gehört wohl auch zu den Russulales doch die Peridie ist wie eine zusammengeschoben zu große Haut





Schõne Grüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #90 von Pudelchen
Zum Geruch:
Fund 1und 3 hatten einen irre leckeren fruchtigen Geruch. Bei 2 hat man ihn nur erahnen kõnnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #93 von admin
Die letzte, also die rotbraune, halte ich für die, die wir auch in der Fränkischen Schweiz haufenweise gefunden haben, die im Kalk allgemein sehr häufig.
Recht hart, rotbraun und intensiv im Geruch. Das ist das, was ich immer als L. borzianus bezeichnet habe. Bis auf Weiteres, bis endlich mal Ergebnisse vom Sequenzieren kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden
Powered by Kunena Forum