× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Tuber foetidum - oder doch nicht ?

Mehr
1 Monat 5 Tage her - 1 Monat 4 Tage her #810 von Peter
Hallo,

aus der Zusendung einer außen weißlichen Trüffel entwickelte sich ein regelrechter "Expertenstreit". Der Fruchtkörper stammt aus einer angelegten Trüffelplantage (mit Tuber aestivum beimpft). Frisch ähnelte er makroskopisch Tuber borchii. Ich erhielt ein Teilstück, das ich mikroskopiert habe.

Da der Fruchtkörper noch frisch war, konnte man gut einige makroskopische Merkmale feststellen: Helle Trüffel, starker Geruch, acethylenartig ähnl. T. borchii. Der Geschmack ist aber deutlich unangenehm ranzig.
Mikroskopisch: Sporen (4-sporige Asci): 30-35x23-24 µm, Asci 1-4 sporig, meist 2-3, sonstige Sporen bis 55x31 µm, Maschenhöhe 4-5 (7) µm, Q: 1,2-1,8
Peridie (Mikrotomschnitt): aus meist irgendwie rundlichen (isodiametrischen) Zellen, keine Haare gesehen/gefunden.


Sporen in Baumwollblau


Peridie in Baumwollblau

Daraus folgend habe ich ausgeschlossen:
- borchii: Sporenornament hat zu große Maschen, ranziger Geschmack passt nicht, keine Haare auf der Peridie, Erscheinungszeit eigentlich Frühjahr
- puberulum: müsste viele Haare auf der Peridie haben, Sporen sollten deutlich rundlich sein
- maculatum: Zellen in der Peridie müssten deutlich länglich sein, nicht rundlich; Sporen müssten kleinere Maschen haben

Es blieb für mich nur Tuber foetidum.
Hier passt alles: ranziger Geschmack, Sporen, keine Haare an der Peridie, Sporenornamentik, Peridie aus rundlichen Zellen

Aber vielleicht liege ich auch daneben und habe von T. foetidum eine falsche Vorstellung?

Freundliche Grüße
Peter

PS: Die Trüffel wurde inzwischen von 5 Leuten untersucht. Daraus entwickelten sich 4 unterschiedliche Meinungen. :)
Anhänge:
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Tage her von Peter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #812 von Pudelchen
Würde ich auch so sehen.
Die Merkmale sind deutlich und du hast sie auch noch super dargestellt.
Mich würde interessieren, was noch alles raus gekommen ist? Die genannten Vier oder noch ein paar Exoten?

Schöne Grüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #814 von Peter
Hallo Doris,

danke für deine Antwort. Es tut gut, nicht ganz alleine dazustehen. :)

Es wurden nur die 4 Arten vermutet, aber ich war der einzige, der T. foetidum in Betracht gezogen hat.

Liebe Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.098 Sekunden
Powered by Kunena Forum