× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Glomus

Mehr
1 Woche 4 Tage her #681 von Karin
Glomus wurde erstellt von Karin
Hallo, beim Neujahrsspaziergang haben wir einen Glomus gefunden. Es war ein Baggersee, in einer ehemaligen Kiesgrube.
Bäume gab es auch, Eichen und Hainbuchen. Kleine erbsengroße Fruchtkörper.

Anhand der relativ kleinen Sporen für einen Glomus, würde ich sagen, es kann nur Glomus microcarpum sein.
35, 36, 37, 38 x 40, 44 µm.


Zum Schluß ein Herz, für herzliche Grüße


Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #682 von Peter
Peter antwortete auf Glomus
Hallo Karin,

wenngleich Glomus jetzt nicht gerade meine Stärke ist, aufgrund deiner Darstellung würde ich mit dem Montecchi auch dort landen.

Die Sporenfotos sind echt gelungen! :)

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #683 von Karin
Karin antwortete auf Glomus
Danke Peter:)
Bei mir ist der Glomus im Kühlschrank zwischen den Hymenogastern gelandet. Aber ich mikroskopiere ja alles. Dauert halt immer etwas.
So eine Lagerung im Kühlschrank hat den Glomussporen anscheinend gut getan. Obwohl es mir auch schon passiert ist, dass die Sporen platzen. Diesmal hätten sie sogar noch etwas länger nachreifen können. Glück beim Mikroskopieren gehabt.
Dafür sind die Fruchtkörperbilder nicht so doll, dachte ja, auf den ersten Blick, es wäre ein Hymenogaster luteus.

Schönen Tag für euch
Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum