× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Tuber excavatum oder doch Tuber fulgens?

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #18 von Doro
Der Fund ist schon ein paar Wochen her, aber ich rätsele jetzt doch, ob ich ihn richtig einsortiert habe. Blöderweise habe ich damals nicht mikroskopiert, weil ich ihn nur für einen besonders hübschen excavatum gehalten habe.

Hatte gerade nochmal über Tuber fulgens nachgelesen, weil ich glaube, dass ich einen im Urlaub gefunden habe. Auch den habe ich leider nicht mikroskopieren können, aber Peridie und Gleba schienen bei dem Exemplar schon einigermaßen aussagekräftig zu sein.

Und dann fiel mir das Foto von dem hübschen Hohltrüffel wieder ein: Dessen Peridie hat auch ganz kleine Warzen, und die Gleba verläuft strahlenförmig zur Mitte und ist nicht so verknüllt, wie es offenbar eigentlich bei tuber excavatum sein sollte. Aber Tuber fulgens hat doch nicht so eine ausgeprägte Aushöhlung innen, oder?

Ich grabe immer wieder Rätsel aus...
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #20 von admin
Ich denke, dass du mit T. fulgens recht haben könntest. Ich kenne die immer mit deutlich sichtbaren Warzen auf der Peridie. Normal hat man auch immer so rostige Flecken in der Gleba, die fehlen hier aber. Allerdings müsstes du sowieso mikroskopisch absichern, dass die Sporen in der Mehrzahl rund sind. Sonst ist das nur Gerate.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #22 von Doro
Ich habe die getrockneten Überreste noch da. Was muss ich damit anstellen, damit ich sie nachträglich mikroskopieren kann? Nur ein Bröckchen davon in Wasser aufweichen oder braucht das eine Spezialbehandlung?

Ich habe auch noch den Urlaubstrüffel (der insgesamt ziemlich rostig aussah) und einen anderen Tuber excavatum zum Vergleich - alle steinhart, natürlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #24 von admin
Einfach eine Weile einweichen lassen. Normalerweise nimmt man KOH3%, geht aber auch in Wasser. Einfach länger warten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #26 von Peter
Hallo Doro,

wie Christian schon sagte, einfach in Wasser ein winziges Stückchen einige Minuten einweichen.
Wenn du hast, gib etwas Baumwollblau dazu, dann werden die Sporenornamente farbig.
Falls Baumwollblau fehlt, blaue Tinte geht manchmal auch.

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden
Powered by Kunena Forum