× Artportraits verschiedener Hypogäen

Statesia pompholyx

Mehr
2 Monate 2 Tage her #1115 von Tomasz
Statesia pompholyx wurde erstellt von Tomasz
Es ist erst April, aber kannt man bereits nach interessanten unterirdischen Pilzen suchen. :cheer: :cheer: :cheer:


Diese habe ich an den Hängen von Elm im Buchenwald gefunden. Statesia pompholyx – für mich eine Rarität. Bisher habe ich diese Art nur einmal in Polen gefunden. Damals gehörte es zur Gattung Hysterangium. Aufgrund seines sehr ungewöhnlichen, zweischichtigen Peridiums ist es leicht von anderen ähnlichen Arten zu unterscheiden. Die äußere Schicht der Suprapellis besteht aus stark verkrusteten, chaotisch verwobenen, dicken, gelblichen Hyphen. Intern, – Subpellis – bestehend aus dickwandigen, prosenchymatischen Hyphen, die parallel zur Oberfläche des Fruchtkörpers verlaufen.

zweischichtigen Peridium
der Suprapellis
[/u]
Subpellis
Hymeniales Trama
Junge Basidien und Basidiolen
Die Hyaline Sporen


Grüße aus Elm -Höhenzug

Tomasz ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: admin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Tag her #1119 von admin
admin antwortete auf Statesia pompholyx
Sehr schön, danke fürs Porträt !

Wann und warum hat sie denn die Gattung gewechselt? ;)

LG Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Tag her #1120 von Tomasz
Tomasz antwortete auf Statesia pompholyx
Hallo Christian:)

Wann?

Als neue Kombination – comb.nov. wurden das alte Hysterangium pompholyx und H. calcareum beschrieben und im Jahr 2022 in die neue Gattung Statesia aufgenommen – zusammen mit zwei neuen Arten aus Mexiko und den USA – Statesia cellerii und Statesia cazaresii. Der Autor dieser taxonomischen Änderung war Michael Angelo Castellano und andere.

Warum?

Und das ist eine sehr gute Frage. :lol: :lol: :lol:
Theoretisch basierend auf... der phylogenetischen und morphologischen Ähnlichkeit dieser beiden neuen aus Nordamerika beschriebenen Arten und zweier europäischer Taxa. Statesia sollte NUR durch zweisporige Basidien und Mykorrhizierung, VOR ALLEM bei Eichen, gekennzeichnet sein. Mittlerweile bestätigt die europäische Literatur, von den „Die deutschen Hypogaen” bis hin zu heutigen Publikationen, solche Beobachtungen nicht. H.calcareum und H.pompholyx haben am häufigsten zweisporige Basidien – aber nicht immer. Für mich gibt es einen großen Unterschied zwischen „only“ und „most often“. Und in Europa mykorrhizieren diese beiden Arten am häufigsten mit Fagus, nicht mit Quercus. Phylogenetische Ähnlichkeiten basieren auf der statistischen „Bayes-Methode“. Diese Methode funktioniert gut in der Ökonomie oder Soziologie, aber... nicht unbedingt in der Mykologie bei der Artenbestimmung.
Also... ich weiß es nicht.
Darüber hinaus weichen die Beschreibungen unserer europäischen Arten erheblich von den Beschreibungen ab, die von den Autoren dieser taxonomischen Änderung vorgeschlagen wurden. Daher bin ich mir nicht sicher, ob es Sinn macht, Arten zwischen Kontinenten zu mischen und sie in eine Gattung „packen”. Ich glaube mehr an das, was ich von Hesse, Soehner oder Montecchi lese, als von Castellano. Ich erinnere mich auch an eine solche Artikel von M.A. Castellano über mehrere Hymenogaster-Arten. Dort war die Geschichte ähnlich. Europäische Arten wurden mit amerikanischen zu... bizarren Gattungen kombiniert ... völlig sinnlos.

Aber…. formal ist zur Zeit „Statesia” der gültiger Name.:P :P

Grüße
Tomasz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Tag her #1121 von Tomasz
Tomasz antwortete auf Statesia pompholyx
Hier ist der gesamte Artikel zu diesem Thema

www.researchgate.net/publication/3596411..._and_Hysterangiaceae

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #1123 von admin
admin antwortete auf Statesia pompholyx
Hallo Tomasz,

danke für die AUSFÜHRLICHE Antwort. :silly: :silly: :silly: :silly:

Schön, dass du hier bist!

LG Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden
Powered by Kunena Forum