Artportrait

Gelbe Seidentrüffel (Stephensia bombycina) - Ascomyceten



Stephensia bombycina - Gelbe Seidentrüffel

Fruchtkörper: Recht klein. Mehrere Fruchtkörper an der gleichen Stelle, alle < 1cm. Nach Montecchi bis 2cm.

Peridie: Hell ocker, von teilweise auch makroskopisch gut sichtbaren Härchen besetzt.

Gleba: Weißlich, kaum marmoriert.

Geruch: Geruch intensiv, nich unangenehm, irgendwie fruchtig.

Ökologie: Mein Fund stammt aus dem Rasen eines Spielplatzes neben Fichte, Eiche, Buche. Laut Montecchi in den unterschiedlichsten Habitaten, auch Kulturlandschaften.

Bedeutung: Speisewert unbekannt. Wohl recht häufig, aber selten gefunden.

Mikromerkmale: Asci mit bis zu 8 Sporen, seriell angeordnet. Sporen rund, ca. 21-25 µm.


Distinktive Merkmale: Zylindrische Asci mit bis zu 8 runden, glatten Sporen in Verbindung mit dem starken und angenehmen Geruch und Härchen auf der Peridie, die teilweise mit dem bloßen Auge schon sichtbar sind, machen die Art recht unverwechselbar.

Funddaten: 30.6.2014, Kleinrinderfeld, bei Würzburg. 49.687122,9.808803.

leg: Milano - det: C.Gold