Sommertrüffel - warum riechen reife Fruchtkörper - warum nicht ????

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #591 von Peter
Hallo,

was mich immer wieder verwundert ist, dass Sommertrüffel im Sommer kaum bis gar keinen Geruch oder Geschmack haben, obwohl sie sogar vollreif sind.



Am gleichen Ort besitzen die im späten Herbst dort auftauchenden Fruchtkörper ein wunderbares Aroma und einen ebensolchen Geschmack.

Bis jetzt habe ich keine befriedigende Erklärung dafür.

Freundliche Grüße
Peter
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #593 von Pudelchen
Hallo Peter,
schaut noch nicht durch und durch reif aus. Hast du sie auch mikroskopiert?
Schöne Grüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #596 von Peter
Hallo Doris,

das Bild stammte beispielhaft aus 2014- Auch dieses (mikroskopierte) Exemplar war reif und roch nicht.

Im Hinterkopf habe ich irgendwo "aufgeschnappt, gelesen, gehört....", dass es einer Art "Initialzündung" bedarf, damit sich der Geruch entwickle.
In welcher Art und Weise dies stattfindet, weiß ich nicht. Im Gespräch waren mal Bakterien. Es würde zumindest erklären, wenn das Bakterium fehlt, gibt es keinen Geruch.
Aber das ist eine sehr laienhafte Vorstellung von mir.

Freundliche Grüße
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #597 von Pudelchen
Hallo Peter,

meine Antwort ist etwas philosophisch und hypothetisch. Wäre toll wenn sich mal ein paar Biologen finden würden die Fakten zu ergründen.

Vielleicht ist es leichter sich dies wie Tomaten im Winter vorzustellen. Nicht nur das Vorhanden sein eines Fruchtkörpers lässt ihn reifen, sondern auch die Umwelteinflüsse. Als Beispiele kann ich mir vorstellen:
- den Sonnenstand
- > mit der Assimilationsdauer der Partner-Bäume,
- > mit der Temperatur, nicht nur in Form von Wärme sondern auch kühle Nächte
- der in den Partnerbäumen im Herbst sich umstellende Vegitations-Zyklus von Wachstum iauf Rückzug
- oder auch Bodenorganismen, die im Herbst vermehrt auftreten.

Weiter sollten wir überlegen:
ist das, Aroma, das wir wahrnehmen entscheidend für die Reife oder bildet sich dies der Mensch nur ein?
Ich bin inzwischen der Überzeugeng, das Hägar diesen Duft nicht für entscheidend hält, sonst würde er niemals Hypogäen ohne jegliche Sporen anzeigen.
Im Weiteren sind die überwiegenden Genießer von Trüffeln keine Säugetiere. Ich bin kein Biologe, doch gehe ich davon aus, dass Insekten und was sich alles in solchen Fruchtkörpern tummelt, ein völl verschiedenes Geruchsorgan haben - wenn überhaupt.

UND NOCH ETWAS: Trüffel sind Individuen. Sie bestimmen selber wann sie gefunden werden können. Heute keine Mux im Mulch und morgen...

Schöne Grüße
Doris
Folgende Benutzer bedankten sich: Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.121 Sekunden
Powered by Kunena Forum