× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Bianchetti-Trüffel Tuber borchii ?

Mehr
6 Monate 3 Wochen her - 6 Monate 3 Wochen her #51 von Peter
Liebe Doris,

deine Anfrage zwang mich, mal genauer hinzusehen, was die Haare an der Peridie betrifft. Und das ist auch gut so. ;)
Vorweg: Die Haare lassen sich anscheinend leicht abrubbeln beim Säubern des Fruchtkörpers. Bei Exsikkaten findet man sie auch nicht gerade einfacher. Geduld war gefragt.
Im Mikrotomschnitt fand ich wenige, die ganz erhalten blieben (die meisten lagen nicht genau parallel zum Schnitt und wurden abgeschnitten) und auch noch an den Exsikkaten.



Die Größe der Haare beläuft sich auf 50-87 x 2,5-5 µm. Das entspricht recht gut den Angaben bei Montecchi. Es gibt dickwandige und dünne, meist spitz zuaufend.

Danke für deinen Hinweis Doris!

Freundliche Grüße
Peter
Letzte Änderung: 6 Monate 3 Wochen her von Peter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 2 Wochen her #54 von Pudelchen
Hallo Peter,
So schlimm? Nein, doch nur die Aussage "riecht wie" ist so gut wie "irgendwie anders" ;)
Doch deine Bilder sind erschlagenen schlagend eindeutig. :woohoo: Nun hast du auch mich überzeugt
Mit den Haaren auf der Periode ist es immer so eine Sache. Es fängt schon an wie du deinen Fund am Fundort behandelst und transportiert. Das Waschen ist immer etwas heikel, weshalb ich bei mehreren Fruchtkörpern einen lieber nicht reinige. Insbesondere wenn ich mir nicht sicher bin was das sein mag. Doch manchmal kommt alles anders als man denkt :ohmy:
Schöne Grüße
Doris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.086 Sekunden
Powered by Kunena Forum