× Für eine zuverlässige Bestimmung ist meist eine Sicht auf die Innenseite (Gleba) nötig. Bitte schneidet eine gefunde Hypogäenart sauber durch und fotografiert sie bei Tageslicht.

Was könnte das gewesen sein?

Mehr
9 Monate 4 Wochen her - 9 Monate 4 Wochen her #972 von Anna-Bella
Ein liebes Hallo an alle!

Ich habe hier mal eine Frage, ich bezweifle zwar, dass man aus meinen Angaben noch etwas „bestimmen“ kann, aber ich versuche es mal.
Meine Bella hat vor ein paar Monaten ( ich glaube es war Juni) zwei Trüffeln an unserer Mini-Haselnuss Plantage (kalkhaltig) ausgegraben. Die eine konnte ich als Tuber aestivum identifizieren, die andere blieb mir jedoch ein Rätsel…

Von außen (schmutzig weißlich) und vom Geruch her (kapernartig) hat es mich an eine Hymenogaster erinnert, welche wir schon zuvor mal gefunden hatten. Aber als ich sie aufgeschnitten habe ( leider nach dem sie am nächsten Tag verschimmelt war… uuuuppps) hat mich die Struktur überhaupt nicht an eine Hymenogaster erinnert.

Ich füge noch ein paar Fotos hinzu. Manche unterm Bino. Leider kann ich sie auch niemandem mehr zum mikroskopischen bestimmen geben (falls dies überhaupt noch möglich ist, wenn sie verschimmelt ist) da ich sie im verschimmelten Zustand als unbrauchbar empfunden habe und weggeschmissen habe… :(

Falls jemanden etwas dazu einfällt freue ich mich natürlich, wenn nicht auch kein Problem ;)

Liebe Grüße Anna mit Bella :)







Letzte Änderung: 9 Monate 4 Wochen her von Peter. Begründung: Bilder eingefügt (Peter)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 4 Wochen her #973 von Tomasz
Wenn ich mir den Querschnitt ansehe, würde ich Octaviania asterosperma sagen:) :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Anna-Bella

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 4 Wochen her #974 von Anna-Bella
Danke für den Hinweis :)
Liebe Grüße;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden
Powered by Kunena Forum