Trüffelhunde

Nella, die Ängstliche
Trüffelhund Nella
Klicken Sie auf den Namen für mehr Bilder!
Milano, der Lausbub
Trüffelhund Milano
Klicken Sie auf den Namen für mehr Bilder!

 

Die Idee

Ich werde oft gefragt, welchen Hund ich für eine Anschaffung zum Zweck der Trüffelsuche empfehlen würde. Die Antwort ist ganz einfach: ein Hund, der Ihnen vom Charakter her gefällt und der zu Ihnen passt. Jeder Hund ist für die Trüffelsuche geeignet. Die Entwicklung, dass aufgrund des langsam aufkommenden Trüffelbooms immer mehr Züchter der Hunderasse Lagotto Romagnolo versuchen aus dessen Image als Trüffelhund Kapital zu schlagen, halte ich für schlecht und schlichtweg falsch. Die Erfahrung aus meinen Kursen bestätigt: Der Lagotto eignet sich nicht mehr und nicht weniger zur Trüffelsuche als jeder andere Hund.

Es gibt in den Tierheimen und Tierauffangstationen im In- und Ausland zahlreiche Straßenhunde, die sich freuen würden, ein Zuhause geschenkt zu bekommen. Indem man durch den Kauf eines Rassehundes die Nachfrage erhöht, werden immer mehr Züchter auf diesen Zug aufspringen. Es gibt genug Hunde, diese müssen nicht zusätzlich noch gezielt vermehrt werden. Schenken Sie einem Findelkind ein Zuhause, es wird Ihnen ewig dankbar sein.

 

Die Racker

Stand Februar 2014 sind die beiden Geschwister sieben Monate alt. Sie sind verspielt und verkuschelt, perfekt sozialisiert, laufen vom ersten Tag an gut ohne Leine mit, haben aber doch recht unterschiedliche Charakter (und wohl auch Väter). Klicken Sie auf die Bilder, um jeweils mehr über den Hund zu erfahren.

Update!

Es kam, wie es kommen musste ;) Die beiden wuchsen mir so sehr ans herz, dass ich sie nicht vermitteln wollte. Milano ist mir geblieben und bildet mit Winnie ein unzertrennliches Team. Nelli habe ich unter vielen Tränen an einen guten Freund vermittelt, wo sie ihrer Passion, dem Kuscheln, ausgiebig nachgehen kann. Beide haben nun ein tolles Leben.